E-Wurf Sommer 2015

Beby ist am 27./28. Juni 2015 von Sante gedeckt worden.

Xanthos ex Chelsea ist ein sehr liebenswerter ausgeglichener Rüde mit großer Arbeitsfreude. Er passt vom Wesen her wunderbar zu unserer Beby und wir freuen uns auf diesen Wurf. Wir können es kaum erwarten!

Der Ultraschall war positiv!!

Um den 28. August erwarten wir gelbe Welpen!

Wir nehmen vorerst keine Anfragen mehr an.

Trächtigkeitstagebuch


Donnerstag, der 20. August 2015

In wenigen Tagen wird Beby ihre Welpen zur Welt bringen. Wie es aussieht fühlt sie sich noch pudelwohl und ist noch sehr fit. Bei den täglichen Spaziergängen hält sie noch sehr gut mit, sie muss sogar manchmal gebremst werden.


Der Babybauch ist allerdings schon sehr beachtlich! Unter der Bauchdecke erkennt man deutlich die Welpenbewegungen.


27. August 2015

Unser E-Wurf ist da!!!!

 

Am Donnerstag, dem 27. August hat Beby in einer absolut traumhaften Geburt 8 Welpen das Leben geschenkt!

Ein Rüde und sieben Hündinnen füllen jetzt die Wurfkiste. 3,5 Stunden insgesamt hat die Geburt gedauert, und das bei diesen richtigen Wonneproppen:

12.28 Hündin 544 g

12.45 Hündin 524 g

12.58 Hündin 506 g

13.15 Hündin 522 g

14.20 Hündin 492 g

14.40 Hündin 496 g

15.15 Rüde 500 g

15.55 Hündin 486 g

Beby und den Welpen geht's prima.



29. August 2015

Die Namen stehen jetzt auch fest:

Der Rüde:

Emmett L. Brown - rot

 

Die Hündinnen:

Easy come Easy go - schwarz

Edge of Heaven - grün

Enchanté Mademoiselle - orange

Endless summer - dunkelblau

Enfant terrible - lila

Eternal flame - gelb

Euphoria - hellblau

Die Babies haben schon richtig gut zugenommen und Beby ist die super Mama! Sie tut so, als ob sie schon 5 Würfe aufgezogen hätte, perfekt. Aber so ist unsere Beby, der Perfektionist schlechthin :)

Besonders gut gefällt mir dieses schöne dunkle satte Gelb der Fellfarbe!

Das sind die Gene von Sante!

Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung!

6. September 2015


Jetzt sind die E-chen schon eine gute Woche alt und entwickeln sich wunderbar. Alle haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt und die Kilo-grenze ist überschritten.

Noch ist es ruhig in der Wurfkiste. Die Kleinen fressen und schlafen! Und Beby macht einen Superjob!


12. September 2015


Hui, die Zeit vergeht schnell!

Jetzt sind die E-chen schon 2 Wochen alt und es hat sich viel getan. Die Augen sind geöffnet, die Öhrchen auch. Das Krabbeln hat zum Laufen übergewechselt, zwar noch auf wackligen Beinchen, aber immerhin. Ganz zart fangen die ersten Spielchen an.

Beby ist die Super-Mama! Total instinktsicher versorgt sie ihre Kinder. Die 1500 g - Grenze haben wir längst hinter und gelassen!! Emmett L. Brown hat seine Schwestern gewichtsmäßig überholt und wiegt heute 1750 g! Die Mädels kommen aber gleich dahinter. Emmett ist der Gemütlichere in der Truppe. Aber insgesamt ist es ein ganz ruhiger, entspannter Wurf!


22. September 2015


Bald ist Halbzeit! Es geht rasend schnell!

Wir nähern uns der 3 Kilo Grenze. Die Kleinen sind verspielt und sehr menschenbezogen. Beby wacht nach wie vor mit Argusaugen über ihre Kinder. Sie ist sehr besorgt, aber auch streng. Sobald das Spiel etwas wilder wird, geht sie sofort dazwischen. Ob sie sich noch an ihre eigene Welpenzeit erinnert? Sie war ja nicht gerade die ruhigste im Wurf!

Die 2. Wurmkur ist bereits fällig.

Der erste Tartar wurde mit Vorsicht gerochen und anschließend verschlungen. Inzwischen füttere ich auch einen Brei aus Ziegenmilch und Honig. Die Babies essen sehr manierlich, da läuft keiner durch den Milchring. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen ;)

25. September 2015


Heute war das Wetter so schön, dass wir gleich eine Runde im Garten gedreht haben. Zuerst wurde nur ganz zaghaft geschnuppert, bald waren einige schon recht forsch und liefen los. Beby, Emma und Buff waren mit von der Gesellschaft. Beby hat gleich die Milchbar eröffnet. Emma fand das toll und hat gedacht "Was die kann, das kann ich auch!" und hat sich gleich in Position gelegt. Buff hat erst Mal vorsichtig getestet, wie die neuen Babies so sind.

Nach einer Stunde sind alle umgefallen und eingeschlafen.

Und Besuch war auch da!

6. Oktober 2015

Die 5. Woche geht zu Ende. Dieser Wurf ist einfach nur toll! Die Welpen sind verschmust und sanft. Man hört wenig Geschrei, sie spielen miteinander, aber ohne Beißen und Zerren. Allerdings ist eine ganz gehörige Portion Jagd- und Bringtrieb zu erkennen. Ich wünsche mir so sehr, dass die späteren Besitzer diese Anlagen auch erkennen und ihre Hunde sinnvoll beschäftigen werden.

Am Wochenende haben wir die ersten Standbilder gemacht.


18. Oktober 2015


Die letzte Woche ist angebrochen. Unsere Welpen haben sich zu ganz tollen Hunden entwickelt. Verschmust, verspielt, sehr menschenbezogen, aber auch sehr apportierfreudig.

Mittlerweile haben auch alle eine ganz tolle Familie gefunden.

Die letzte Hündin, die noch (oder wieder) zu vermitteln war, wird nach Essen ziehen, wo sie später eine Ausbildung zum Schulhund machen wird und ihr Frauchen in die Grundschule begleiten wird. Es lohnt sich immer auf die richtigen Käufer zu warten.

Dieses Wochenende hatten wir Besuch, Sylvia Haupt hat sich mit Papa Xanthos die Welpen angekuckt. Ich hoffe (und glaube) sie waren zufrieden.

Diese Woche steht dann noch Impfen und Chipen an, was wir am Donnerstag machen werden. Dann noch die Wurfabnahme..

Und dann heißt es wieder Abschied nehmen.

Ich bin mir sicher, dass meine Kleinen es gut haben werden in ihren neuen Familien.

Ein Gutes dabei, eine kleine Hündin bleibt bei uns! Es war nicht geplant, aber wir sind so begeistert von dem Wurf, dass wir beschlossen haben, Miss Hellblau zu behalten. Fernajacks Euphoria wird jetzt Rose heißen. Dieser Name schwebt mir schon lange vor, weil ich ihn einfach wunderschön finde. Im D-Wurf hatten wir eine Darklady Rose, die aber nicht so genannt wurde. Jetzt haben wir unsere eigene kleine Rose.

3. November 2015

 

Am letzten Freitag ist die letzte kleine Hündin ausgezogen. Alle anderen haben uns bereits am Wochenende davor verlassen.

Ich habe diesen Wurf sehr genossen, es war ein wunderbar ausgeglichener Wurf. Beby hat ihren ersten Wurf ganz toll gemeistert! Sie war absolut instinktsicher von der ersten Minute an.

Xanthos hat sich sowohl von der Fellfarbe, als auch von seinem ruhigen ausgeglichenen Wesen gut weitervererbt.  Von Beby werden sie hoffentlich diesen überschäumenden Arbeitswillen geerbt haben. Insgesamt eine tolle Verbindung!

Wir sind gespannt auf die Zukunft!

Weil uns dieser Wurf so gut gefallen hat, haben wir (ungeplant) beschlossen, eine Hündin zu behalten. So wird Rose (hellblau) in Zukunft unser Rudel bereichern.

Alle Welpen haben sich bereits wunderbar in ihrem neuen Zuhause eingelebt. Alle haben ganz tolle Familien gefunden. Einige werden wir im Welpenkurs wiedersehen, den ich jetzt mit Rose auch wieder machen werden.

Als Erste hat uns Summer - Fernajacks Endless Summer - verlassen. Sie wohnt jetzt bei Conny und Mark Stieler in Trier.

Dann zog Lia - Fernajacks Eternal Flame - zu Steffi und Alex Stein, die es kaum erwarten konnten, nach Freudenberg im Siegerland.

Emma - Fernajacks Edge of Heaven - wohnt jetzt in Essen bei Familie Matz. Steffi Matz, die Grundschullehrerin ist, wird mit ihr die Ausbildung zum Schulhund machen.

Es freut mich sehr, dass eine kleine Fernajacks den Kindern in der Schule genausoviel Freude bereiten wird, wie Katie es bei meinen Schülern tut.

Ganz besonders hat es uns gefreut, dass Ella - Fernajacks Enchanté Mademoiselle - zu Familie de Waha nach Mertert in Luxemburg ziehen wird.

Die Familie hatte einen Wurfbruder von Beby. Charly ist auf tragische Weise ums Leben gekommen. So lebt ein Stück von Charly wieder bei Familie de Waha.

Dann verließ uns der "Prinz"!

Emmett - Fernajacks Emmett L. Brown - wird jetzt von Sylvie Mergen und ihrer Familie in Oberfeulen (L) verwöhnt.

Ebby - Fernajacks Enfant terrible - wohnt ab jetzt in Luxemburg bei Olivier Pierrard und Michèle Kraft, die sich sehr auf die Maus gefreut haben.

Und als Letzte ist Easy - Fernajacks Easy come Easy go - ausgezogen. Sie wurde bereits heiß ersehnt von Carole und Jean-Marie Koch-Huss aus Luxemburg und ihrem großen schwarzen "Bruder" Bo.

Nun ist wieder Normalität eingekehrt. Die Wurfkiste ist weggeräumt, der Küchentisch steht wieder an seinem Platz ...

Nur eine kleine dunkelgelbe Maus wuselt hier rum und erinnert uns jeden Tag an ihre tollen Geschwister.


Hier noch ein paar Impressionen der letzten Tage.

Wiedersehen nach 1 Jahr beim Wesenstest

Es war wunderbar alle E-Kinder wiederzusehen und festzustellen, wie toll sie sich entwickelt haben. Allen Welpenkäufern ein riesen Dankeschön!

Danke auch an Bernhard Straub, der wieder mit viel Humor und Einfühlsamkeit gerichtet hat und an Annika Wemmers, die sich spontan bereit erklärt hat die Sonderleitung zu übernehmen.

Die Röntgenergebnisse von 6/8 Hunden liegen jetzt auch vor.

Emmett A1/A1. 0/0

Easy. B1/B1. 0/0

Emma  A1/A1  0/0

Lia. A1/A1. 0/0

Summer.  B1/B1  0/0

Rose. A1/A1. 0/0

Und jetzt auch noch Ella: A1/A1.  0/0


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

letzte Aktualisierung:

29.August  2018